- Berichte - Rollifahren ohne Grenzen
  

aussergewöhnliche

Rolli- Sportler & Sportarten

- Reisen - Abenteuer -

 

 
 
       
 
 

 

 

Größte Schwäche - größte Stärke



Manchmal kann unsere größte Schwäche auch unsere größte Stärke sein.

 

So etwa bei jenem Jungen, der im Alter von 10 Jahren beschloss, Judo zu lernen

 

obwohl er bei einem Verkehrsunfall seinen linken Arm verloren hatte.

Der Junge nahm Judo-Unterricht bei einem Judo-Meister.

 

Er lernte schnell, verstand aber nicht, warum ihm der Meister nach 3 Monaten

 

nur einen einzigen Griff beigebracht hatte.

"Meister", sagte er, "sollte ich nicht mehr Griffe lernen?"

Der Meister antwortete:

 

"Das ist der einzige Griff, den du kennen musst".

 

Der Junge verstand den Meister nicht, aber er trainierte diesen einen Griff weiter.

Monate später nahm der Junge das erste Mal an einem Turnier teil.

 

Zu seinem Erstaunen gewann er die ersten beiden Kämpfe ohne große Mühe.

 

Beim dritten Kampf hatte er etwas mehr Mühe, aber schließlich gewann er auch diesen mit

 

seinem einzigen Griff, den er kannte. Er hatte es bis in die Endrunde geschafft.

Hier traf er auf einen Gegner, der sehr viel größer, stärker und erfahrener war als er.

 

Zunächst schien es, als habe er keine Chance. Der Schiedsrichter hatte sogar Angst,

 

dass sich der Junge verletzen könnte und wollte den Kampf absagen.

 

Der Meister aber beharrte darauf, dass der Junge weiterkämpfen sollte.

Kurz nach Wiederaufnahme des Kampfes machte der Gegner einen Fehler, den der Junge nutzte, um seinen Griff anzubringen. Der Junge gewann das Turnier.

Auf dem Nachhauseweg gingen der Meister und der Junge nochmals alle Kämpfe durch

 

und analysierten sie.

 

Der Junge nahm all seinen Mut zusammen und fragte den Meister:

"Meister, wie konnte ich das Turnier nur mit einem einzigen Griff gewinnen?"

"Aus 2 Gründen" antwortete der Meister.

 

"Erstens beherrscht du einen der schwierigsten Würfe des Judo meisterhaft.

 

Und zweitens besteht die einzige Verteidigung gegen diesen Griff darin,

 

dass dein Gegner deinen linken Arm fassen kann".

Die größte Schwäche des Jungen war zugleich seine größte Stärke.

 

 

Diese schöne Geschichte schickte uns Andrea Weber

 

mit diesen netten Worten:

 

"Und das ist genau das, was ich jedem wünsche…

 

aus seiner größten Schwäche… die größte Stärke zu entwickeln.

 

Und liebe Menschen an der Seite, die den Weg dazu aufzeigen."

 

 

 

Danke dafür.... das MG-Outerlimits Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren