Berichte
  Fahrrad
von Oma's Fahrrad zum Custombike

 

 

 

Wir wollen hier zeigen wie man aus Oma's altem Puch Fahrrad

 

günstig ein absolut stylisches Custembike baut.

 

 

Pimp my bike

 

 

Ein gutes Fahrrad zu haben ist toll.

 

Viele Gänge, verschiedene Designs und jede Menge Zubehör.

 

Ein altes Rad, das aber noch gut in Schuss ist, ist praktisch, da man es überall abstellen

 

kann. Man braucht sich keine Sorgen zu machen, dass es jemand klaut.

 

Weil ehrlich gesagt niemand ein altes Rad klauen will.

 

Als ich aber letztes Jahr mit meinen Eltern auf der Eurobike war und die ganzen neuen

 

und super schicken Räder gesehen habe, kam mir eine Idee.

 

Mein altes Fahrrad von der Oma würde mit neuer Farbe und

 

ein paar tollen Anbauteilen bestimmt richtig cool aussehen.

 

Als wir wieder daheim waren, wurde kurzerhand aus unserer Werkstatt eine

 

Fahrradwerkstatt.

 

 

Vorher!

 

 

 

Wo normalerweise Motorräder geschraubt werden, zerlegte ich kurzerhand mein altes Radl.

 

Das war teilweise sehr schwierig,

 

da die Teile schon seit vielen Jahren miteinander verschraubt waren.


Als ich endlich alles zerlegt hatte, blieben zwei Haufen über.

 

Einer, auf dem die Teile lagen, die ich unbedingt weiterverwenden wollte und der zweite,

 

auf den ich defekte Bauteile entsorgt habe.

 

 

 

 

Ich polierte alles was normalerweise glänzen sollte wieder auf und

 

schon sahen sie aus wie neu.

 

“Bling Bling!“

 

 

 

 

 

Als nächstes brachten wir den Rahmen zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten.


Nach etwa einer Woche holten wir ihn dann in wieder ab und ich begann alles wieder


zusammen zu setzen.

 

 

 

Dann bestellte ich die Sachen die ausgewechselt werden mussten,

 

wie z.B. Kette, Kettenritzel, Lampen usw.

 

Das Rücklicht besorgte mir mein Opa, es sollte besonders klassisch sein und ein

 

Metallgehäuse besitzen und er durch Zufall und zu meinem Glück eins in einem alten

 

Fahrradgeschäft gefunden.

 

 

 

 

Nachdem ich mein Bike soweit zusammengebaut hatte, fehlte noch das i-Tüpfelchen

 

und dieses hatte ich schon auf der Messe gefunden.

 

 

 

 

 

Es bestand aus einigen Produkten aus dem Sortiment von Electra-Bike.

 

Dort bestellte ich einen Sattel, zwei Weißwandreifen, eine Klingel,

 

Pedale, einen Lenker, Griffe und Ventilkappen.

 

 

 

 

Das Ergebnis seht Ihr hier…

 

mein cooles, altes Puch- Radl von meiner Oma…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ventilkappen: Cherie (Pink)

 

 

 

 

 

Pedale: Retro

 

 

 

 

 

Sattel: Cherie

 

 

 

 

Klingel: Cherie Ding Dong (Pink)

 

 

 

 

 

Griffe: Diamond Grips 2 Long

 

 

 

 

 

 

 

Lenker: Cafe W: 690mm (CP Steel)

 

 

 

 

Reifen: Blossom Trail Whitewall Flowers 26“x 2.125“

 

 

 

 

 

 

 

 

Und fertig ist das coole Bike!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Motorradberichte Szeneberichte Berichte Rolli & Berichte Reisen Berichte Fahrrad
Motorrad Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Helme Lederkombis Stiefel Brillen Handschuhe Fahrwerke
Kontakt
Motorräder Events Rennen
Links Foren